Differenzierung von Leistungen

Ein Unternehmen erwartet beim Einsatz eines externen Mitarbeiters zwischenzeitlich, dass jene „individuelle Ressource" unabhängig von Weisungen arbeitet und zu keinem Zeitpunkt „Bestandteil der Arbeitsorganisation ist”. Ebenfalls ist zu beachten: Untergeordnete, einfache Tätigkeiten sprechen - im Vergleich zu gehobenen Tätigkeiten - grundsätzlich mehr für die Eingliederung in eine fremde Arbeitsorganisation. ChallengeIT differenziert bei abzurechnenden Leistungen zwischen Beratungsleistung (gehobene Leistungen), Unterstützungsleistung (einfache Leistungen) und Mitarbeit (untergeordnete Leistungen). Daneben lassen sich Leistungen grob in ‘Basisleistungen’, ‘Zusatzleistungen’ und ‘Leistungspakete’ aufteilen.

Mitarbeit
Wer (einfache) Mitarbeit in den Abläufen und der Arbeitsorganisation eines Kunden anbieten will, muss sich über die Art der Beauftragung, die Durchführung und die Abnahme der jeweiligen Leistung umfangreiche Gedanken machen. Im Mittelpunkt stehen hier Basis- und Zusatzleistungen vor Paketen.

Unterstützungsleistungen
Unterstützungsleistungen sollten - ebenfalls vorab - in Art der Beauftragung, Durchführung und bezüglich einer Abnahme der jeweiligen Leistung betrachtet werden. Im Fokus steht hierbei die Definition von Leistungspaketen, deren Umsetzung nach Abschluss derselben abgerechnet wird.

Beratungsleistungen
Beratungsleistungen bieten den besonderen Vorteil, dass diese nur selten als häufig wiederkehrende Aufgabe in einem Arbeitsprozess des Kunden eingegliedert sind oder werden. Die Beschreibung der Aufgaben, deren Abruf, Inhalt und Qualität muss nicht zwingend dem gleichen Detailgrad entsprechen wie bei der Beschreibung von Mitarbeit oder Unterstützungsleistungen. Zum Einsatz kommen dabei sowohl Leistungspakete als auch Basis- und Zusatzleistungen.

 

Was kann ChallengeIT für Sie tun?

Konforme Beschreibung der Leistungen

Kann eine vereinbarte Leistung ausschließlich durch eine direkte Weisung durch den Auftraggeber initiiert und abgerufen werden, gefährdet dies potentiell die Eindeutigkeit der Selbständigkeit und damit auch eine „saubere” Zusammenarbeit mit dem Kunden. Klassisches Projekt-Management erscheint ebenso wie Aufgaben in der Softwareentwicklung in einem ganz neuen Licht. Es gilt darum, den Bedarf jeder Weisung auszuschließen und die selbständige Durchführung der gestellten Aufgaben hervorzuheben.

ChallengeIT erstellt mit Ihnen gemeinsam ein Abbild Ihrer Leistungen innerhalb eines entsprechend detaillierten Servicekatalogs, der eine eindeutige Beschreibung jeder Leistung und das zugehörige Abrufverfahren durch einen autorisierten Mitarbeiterkreis des Auftraggebers beinhaltet. Wir nutzen geeignete Werkzeuge, Methoden und unsere Erfahrungen, um relevante Dienstleistungen zu identifizieren, diese in geeigneter Form zu beschreiben und zu standardisieren, damit diese mit Gütekriterien versehen, finanziell bewertet und mit einem Verrechnungsmodell verbunden werden können.

Die Beschreibungen der Einzelleistungen im Servicekatalog entsprechen dann mindestens den Inhalten eines Pflichtenhefts*. Sie beinhalten jedoch darüber hinaus Angaben wie sie auch in einem Lastenheft** zu finden wären.

Der Katalog enthält demnach detaillierte Angaben zu den Anforderungen und Beistellpflichten des Auftraggebers, eine Beschreibung des Abrufverfahrens der Leistungen, die erwartete Qualität der Leistung und die Abnahmekriterien bzw. Kriterien zum Nachweis der Leistungserfüllung. Je nach Vertrags-Vereinbarung ist hier ein Preis / Stundensatz anzugeben.

ChallengeIT achtet explizit darauf, dass in keiner Beschreibung und zu keinem Zeitpunkt eine Weisung seitens des Auftraggebers erforderlich ist, dass der Abruf einer Leistung stets eindeutig geregelt und dieser praktikabel ist. Weiterhin verknüpft ChallengeIT - sofern möglich - den Leistungsabruf mit zu erfüllenden Beistellpflichten sowie der selbständigen, eigenverantwortlichen und fachgerechten Erledigung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


*
das Pflichtenheft beschreibt konkret, wie (und womit) eine Anforderung umgesetzt werden soll (aus Sicht des Dienstleisters).

**
das Lastenheft beschreibt die Anforderungen bzw. den Bedarf eines Auftraggebers (an einen Auftragnehmer).

Was haben Sie davon?

Einen Servicekatalog / Leistungskatalog

      • Wir übernehmen für Sie die Analyse und ggf. Optimierung bestehender Leistungskataloge.
      • Wir übernehmen die Erstellung bzw. Finalisierung eines vollständigen Leistungskatalogs zur Integration in ein Angebot oder als Vertragsbestandteil.
      • Wir arbeiten Varianten der Leistungen zur Abrechnung nach Aufwand oder zu einem fest vereinbarten Einzel- oder Gesamtpreis in den Katalog ein.
      • Wir implementieren einen Pflege- und Verwaltungsprozess (bei Ihnen) um Ihre Leistungen, Produkte und Servicepakete stets korrekt und aktuell zu halten.
      • Wir übernehmen für Sie die vollständige Zerlegung der angebotenen Services in einzelne, logische Bestandteile, ermöglichen die Bewertung, exakte Beschreibung der Leistung und Vergabe von Preisen und Qualitätskriterien.
      • Wir sorgen dafür, dass Ihr Katalog lebt und sich mit Ihnen wandelt.

Nutzen Sie dieses Potential!

Zusammenarbeitsmodelle